Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

27.01.2017 - Neubau der Oscar-Paret-Schule mit Dreifeldsporthalle, Parkdeck und Freianlagen
Freiberg am Neckar

Auslober

Stadt Freiberg am Neckar

 

Koordination

ARCHITEKTUR 109, Stuttgart

Mark Arnold + Arne Fentzloff

    

Wettbewerbsart

Nicht offener disziplinärer Realisierungswettbewerb

mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren

 

Wettbewerbsaufgabe

Die Stadt Freiberg am Neckar beabsichtigt das Stadtzentrum neu zu ordnen:

- Oscar-Paret-Schule (OPS), Raumprogrammfläche ca. 11 000 m²;

- Dreifeldsporthalle;

- Parkdeck für 100 PKW;

- Freianlagen und Außensportflächen ca. 11 000 m².

Mit dem Verfahren des interdisziplinären Realisierungswettbewerbs soll auf der Grundlage der Vorentwürfe die beste städtebauliche und architektonische Lösung für die zu planenden und zu realisierenden Hochbaumaßnahmen und Freianlagen gefunden werden.

Wesentliche Zielsetzungen sind, in Planung, Bau und Betrieb wirtschaftliche, energetisch optimierte Gebäude, die in der architektonischen und funktionalen Umsetzung des Raumprogrammes den Anforderungen der Ausloberin gerecht werden.

 

Preisgerichtssitzung

27. Januar 2017

 

Beteiligung

23 Arbeiten

 

 

Link zur Ausschreibung

 

Die ausführliche Dokumentation finden Sie in der März-Ausgabe!

 
Preisträger
1. Preis
mvm+starke, Köln
L.Arch.: club L94 Landschaftsarchitekten
GmbH, Köln
Tragwerk: B+G Ingenieure Bolliner und
Grohmann GmbH, Frankfurt am Main
HLSE: Pfeil & Koch Ingenieurges., Köln
2. Preis
V-Architekten GmbH, Köln
L.Arch.: RMP Stephan Lenzen
Landschaftsarchitekten, Berlin
Tragwerk: KNP Bauphysik GmbH, Köln
HLSE: Rentschler und Riedesser, Filderstadt
Weischede, Herrmann und Partner, Stuttgart
Ing.-Büro Kim Leiermann, Dormagen-Zons
3. Preis
Broghammer.Jana.Wohlleber, Zimmern o. R.
L.Arch.: Planstatt Senner, Überlingen
Johann Senner
Tragwerk: Mayer-Vorfelder und Dinkelacker,
Sindelfingen
HLSE: Kaufer+Passer, Tuttlingen
Elektro: Heusel+Siess GbR, Reutlingen
Anerkennung
Kayser Architekten GmbH, Aalen
L.Arch.: Volker Stauch, Rudersberg
Tragwerk: Fischer+Friedrich, Waiblingen
HLSE: Ebök Planung und Entwicklung, Tübingen
Brandschutz: Top BrandschutzIngenieurGes.
mbH Brandschutz, Stuttgart
Anerkennung
Riehle + Assoziierte GmbH + Co. KG, Stuttgart
L.Arch.: Levin Monsigny
Landschaftsarchitekten, Berlin
Tragwerk: Schlaich Bergermann+Part., Stuttgart
TGA: Werner Sobek Green Techn., Stuttgart
Brandschutz: Gruner GmbH, Köln
Anerkennung
Dasch Zürn Architekten, Stuttgart
L.Arch.: Reinboth Landschaftsarchitekten,
Esslingen
Tragwerk: Prof. Pfeifer und Partner, Karlsruhe
HLSE: Ing. Büro Wagner, Reutlingen
Kienle Ber. Ing. GmbH, Stuttgart
Anerkennung
Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten, Nürnberg
L.Arch.: WGF Objekt GmbH, Nürnberg
Tragwerk: Dr. Kreutz+Partner, Nürnberg
HLSE: Thomas Steinberger, München
Anerkennung
Friedrich Poerschke Zwink
Architekten + Stadtplaner, München
L.Arch.: silands I Gresz + Kaiser
Lanschaftsarchitekten PartG mbB, Ulm
Tragwerk: Reiser Tragswerkplanung, München
Nikolaus Reiser
HLSE: Renz Ing.-Ges. mbH & Co. KG, Schorndorf