Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

17.02.2017 - Betriebshof Tullastraße
Karlsruhe

Auslober
AVG Karlsruhe
vertreten durch: Christian Höglmeier, technischer Prokurist

Koordination
kohler grohe architekten, Stuttgart

Wettbewerbsart
Nicht offener Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Die AVG beabsichtigt eine Neubebauung auf dem Grundstück der VBK an der Ecke Tullastraße-Durlacher Allee. Die gesamten neu bebaubaren Grundstücksflächen haben eine Größe von ca. 34.800 m2.

Auf den Grundstücksflächen des Realisierungswettbewerbes mit ca. 11.000 m², sollen Büro- und Dienstleistungsflächen und kleinteilige Nahversorgung von insgesamt ca. 30.000 m² BGF entstehen. Ein Teil der Flächen soll von der VBK, AVG, KVV & KASIG, im folgenden Ausloberin genannt, selbst genutzt werden. Für die rückwärtigen Flächen mit ca. 23.800 m² soll in einem Ideenteil ein städtebauliches Konzept und eine Nutzungskonzept entwickelt werden, das aufzeigt, wie sich das Areal der Ausloberin mittel- bis langfristig als Ganzes entwickeln kann.

Ziel des Wettbewerbs ist es, für das Areal Betriebshof Tullastraße eine nachhaltige städtebauliche Entwicklung aufzuzeigen und unter Berücksichtigung des Gebäudebestandes und der genannten Rahmenbedingungen ein qualitätsvolles, wirtschaftliches und nachhaltiges Gebäudeensemble zu erhalten, das auf die städtebaulichen und funktionalen Anforderungen angemessen antwortet.

Preisgerichtssitzung
17. Februar 2017

Beteiligung
25 Arbeiten

Link zur Ausschreibung

Mehr zu diesem Wettbewerb finden sie in der April-Ausgabe!

Preisträger
1. Preis
Sacker Architekten, Freiburg
2. Preis
baurmann.dürrarchitekten, Karlsruhe
3. Preis
Ackermann+Raff, Stuttgart
Anerkennung
Reichel Schlaier Architekten, Stuttgart
Anerkennung
Reich + Seiler, Freie Architekten, Karlsruhe
Anerkennung
KOPPERROTH mit Jens Casper, Berlin
Anerkennung
léonwohlhage, Berlin