Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

23.02.2017 - Erweiterungsbau für die Alice-Salomon-Hochschule (ASH)
Berlin Marzahn Hellersdorf

Auslober/Organizer

Alice Salomon Hochschule Berlin

 

Koordination/Coordination 

Senatsverwaltung f. Stadtentwicklung und Umwelt

Abteilung Städtebau und Projekte

Referat Architektur, Stadtgestaltung und

Wettbewerbe, Berlin

 

Koordinierung der Vorprüfung

Dietsch Architekten, Berlin

 

Onlinekoordination

wa wettbewerbe aktuell

 

Wettbewerbsart/Type of Competition

Nicht offener Realisierungswettbewerb mit städtebaulichem Ideenteil mit vorgeschaltetem EWR-offenen Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 15 Teilnehmern

 

Teilnehmer/Participant

Architekten als Generalplaner mit Landschaftsarchitekten und Tragwerksplanern

 

Beteiligung/Participation

10 Arbeiten

 

Termine/Schedule 

Bewerbungsschluss 04. 10. 2016

Abgabetermin Pläne 24. 01. 2017

Abgabetermin Modell 31. 01. 2017

Preisgerichtssitzung 23. 02. 2017

 

Wettbewerbsaufgabe

Gegenstand des Wettbewerbs ist die Errichtung eines Erweiterungsbaus für die Alice Salomon Hochschule Berlin.

Die Alice Salomon Hochschule Berlin befindet sich seit 1998 in einem Neubau am Alice-

Salomon-Platz 5 in Berlin-Hellersdorf. Sie bietet Bachelor- und Masterstudiengänge mit den Schwerpunkten Soziale Arbeit, Gesundheit,

Erziehung und Bildung an. Aufgrund der stetig

ansteigenden Anzahl von Studierenden und der geplanten Erweiterung des Hochschulange-botes werden an der Alice Salomon Hochschule zusätzliche Flächen für Lehre und Forschung benötigt. Die Grundstückssituation lässt am

derzeitigen Standort keine Möglichkeit zur

Erweiterung zu. Deshalb soll jetzt auf einem

benachbarten, jedoch nicht unmittelbar angrenzenden Grundstück am Kokoschkaplatz ein

Erweiterungsbau errichtet werden. In zwei weiteren Bauabschnitten sollen in den Folgejahren eine Mensa und zusätzliche Seminarflächen entstehen.

Ziel des Wettbewerbs ist es, einen gestalterisch und funktional überzeugenden Entwurf für eine bauliche Erweiterung zu erhalten. Dieser soll die Baumassen der zukünftigen Bauabschnitte und eine damit mögliche Arrondierung des Wett-

bewerbsgrundstücks schon jetzt berücksichtigen. Deshalb ist als städtebaulicher Ideenteil ein Gesamtbebauungskonzept für alle geplanten Bauabschnitte zu entwickeln, um mögliche Bebauungsoptionen auszuloten.

Insgesamt umfasst die Bauaufgabe des 1. Bauabschnitts rund 1.700 m² Nutzfläche sowie rund 200 m² Technikfläche. Dies beinhaltet 770 m² für Lehr- und Seminarflächen sowie rund 500 m² Büroflächen für wissenschaftliches Personal. Für die beiden späteren Bauabschnitte ist von rund 3.800 m² Nutzfläche und ca. 400 m² Technikfläche auszugehen.

 

Mehr zu diesem Wettbewerb finden sie in der April-Ausgabe!

 

Link zur Ausschreibung

 

Preisträger
1. Preis
BHBVT Ges. von Architekten mbH, Berlin
Bruno Vennes · Stefan Tebroke
Mitarbeit: Justus Böttcher · Jarek Karpik
L.Arch.: Stefan Bernard Landschaftsarchitekten,
Berlin, Stefan Bernard
2. Preis
Numrich Albrecht Klumpp GmbH, Berlin
Arthur Numrich · Tiemo Klumpp · Grant Kelly
Mitarbeit: Martin Kranich · Peter Dingler
Tragwerk: Pichler Ingenieure GmbH, Berlin
Robert Hartfiel
L.Arch.: St raum a. GmbH, Berlin
Tobias Micke
3. Preis
motorplan Architekten, Weimar
Johann Bierkandt
Mitarbeit: Urs Löffelhardt · Georg Falkenhahn
Meike Stübinger · Bernardo Villagra
Tragwerk: Staupendahl & Partner, Leipzig
Thomas Staupendahl
L.Arch.: plandrei Landschaftsarchitektur, Erfurt
Stefan Dittrich
Anerkennung
MGF Architekten GmbH, Stuttgart
Josef Hämmerl
Mitarbeit: Sandro Rendina · Jonas Faber
Tim Fügmann · Armin Günster · Anna Lips
Tragwerk: IBB Danai, Berlin
L.Arch.: Wiedemann + Schweizer, Stuttgart
Ines Wiedemann
Anerkennung
Glass Kramer Löbbert GmbH, Berlin
Johan Kramer · Johannes Löbbert
Mitarbeit: Paul Gössler · Giacomo Vacca
Tragwerk: Dierks Babilon und Voigt, Berlin
Dr. Hermann Babilon
L.Arch.: bbz Landschaftsarchitekten Berlin GmbH
Timo Herrmann